Startseite
    Momente
    Gedanken
    Träume
    Hoffnung...
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    stahlkeks

    - mehr Freunde

   metallized.de - das Metalforum

Webnews



http://myblog.de/amethysia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einsamkeit...

dieses Gefühl/ dieser Zustand ist wie der Wind, mal umweht es mich nur leicht mit einer Brise doch dann gibt es Tage da bricht ein Sturm über mich zusammen, als wenn der Regen mir ins Gesicht peitscht der Wind mich wegdrückt und ich mich nur noch verkriechen will. Wenn das passiert kriegen es die Menschen denen ich vertraue und die mich gut kennen sofort mit und sicher Freunde sind sofort da und versuchen einen aufzubauen… Aber wenn sie wieder weggehen dann spürst du ihn wieder den kalten Hauch der dein Gesicht streift, der irgendwann wieder so sehr an Stärke gewinnt das ein nächster Sturm aufzieht… Die ersten Wolken seh ich schon wieder am Himmel.. die sich langsam aber stetig immer dichter zusammenziehen… und warum das ganze? Weil ich so blind war? Weil ich vielleicht etwas egoistisch war? Weil ich ihn nicht zu schätzen gewusst habe?.. ich weiß es nicht…
Was tut man wenn man den Menschen verliert den man jahrelang als den allerbesten Freund hatte? Mit dem man alles, wirklich alles bereden konnte, bei dem man sich an die Schulter lehnen konnte zu Weinen, mit dem man viel lachen konnte… Wenn auf einmal gesagt wird das er dich liebt schon sehr lange.. und du kannst nichts anderes sagen als „es tut mir leid, ich mag dich.. aber nur als Freund..“
Er das eigentlich schon weiß und dann plötzlich ist die Freundschaft und der Kontakt weg.. weil er das nicht kann, ihn das kaputt macht usw.. dann plötzlich sieht man ihn an und weiß nicht was man sagen soll, man ist geschockt, hat man das wirklich nicht gesehen, hat er sich so sehr verstellt? Nach dem Schock kommt die Enttäuschung, schließlich hat er gelogen, er war nicht aufrichtig, hätte er was gesagt dann hätte man sich doch rücksichtsvoller verhalten. Und letztendlich kommt die Wut auf einen selbst…  wie konnte ich nur so blind sein? Die ganzen Andeutungen, dieses Wunsch von den Augen ablesen, einfach bedingungslos für mich da sein… Egal wie spät es war egal wo ich war sofort mit dem Auto hergefahren, mich abgeholt, stundenlang im Auto gesessen geredet, geheult und er hat mir jedes Mal zu gehört… und dann enttäusch ich ihn so.. tu ihm so weh…


2 Jahre bin ich schon solo.. und bisher noch nicht dran gestorben da wird ich auch die nächste Zeit überstehen… Ja das sagt sich immer leicht, gestern war’s mein Spruch vom Schlafen… aber ich weiß eigtl. das es nicht so ist, ich brauch zur Zeit (ich weiß nicht mal warum, das im Moment so intensiv ist) einfach das Gefühl geliebt zu werden, Liebe zu geben, ich weiß nicht mal mehr wie es sich anfühlt wenn man sich verliebt hat, richtig verliebt ist und alles voll rosa Wolken sieht….

15.2.07 17:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung